Tunstall.de verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website sind sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Ok

Mit Sicherheit auf die Zukunft setzen:

ADLife-Systempakete von Tunstall.


AAL-Animation

Hausnotruf pragmatisch und intelligent: Neue ADLife-Pakete.

ADLife steht als Abkürzung für „activity of daily living monitoring“. Tunstall hat jetzt neue ADLife-Modellpakete zusammengestellt, um für Sie und Ihre Kunden den Einstieg in die Sicherheitslösungen für die eigenen vier Wände so einfach wie möglich zu gestalten.

Nach dem Motto „Besser früh erkennen als spät eingreifen!“ unterstützt ADLife bei der Betreuung und Pflege hilfsbedürftiger Menschen. Das System ist natürlich kein Ersatz für das Pflegepersonal oder die pflegenden Angehörigen. Aber es bietet eine effektive Entlastung bei Routineaufgaben, Prävention und Notfallmeldung. 

Moped Oma

Praxisgerechte Lösungen für verschiedene Anwendungsbereiche:

 

Aktivität

Das Lifeline Vi+ wertet „Raumaktivitäten“ wie Bewegungen, Gebrauch elektrischer Geräte usw. aus. Dabei lassen sich Aktivitätszeiten individuell einstellen. Ein Ruf wird ausgelöst, wenn eine typische Zeit überschritten wird –
z. B. wenn jemand in das Bad geht und nach 60 Minuten nicht zurückgekehrt ist.

Sämtliche Daten bleiben in der Wohnung und werden nicht extern gespeichert, da keine Aufschaltung auf den ADLife Server erforderlich ist.

 

Dementen-Wegläuferschutz für Zuhause

Das Lifeline Vi+ stellt ein kostengünstiges Personenschutzsystem für demente Personen dar, die alleine wohnen. Sollte der Bewohner die Wohnung einmal ungeplant verlassen, werden Hausnotrufzentrale oder  Betreuungspersonal umgehend alarmiert. Dafür muss der Bewohner nicht einmal einen Sender mit sich führen.

 

Vitalität

Diese Lösung kann vitalen, alleinlebenden Menschen als Absicherung dienen. Beispielsweise wird durch die alltägliche Benutzung der Besteckschublade oder den Gang in das Bad Aktivität signalisiert. Die Signalisierungszeiten hierfür sind individuell einstellbar. Wird innerhalb vereinbarter Zeiten keine Aktivität registriert, wird automatisch ein Ruf an die Servicezentrale oder Kontaktperson gesendet.

 

Orientierungshilfe bei Demenz

Das Lifeline Vi+ bietet die Möglichkeit dem Bewohner individuell an etwas zu erinnern oder Hinweise zu geben. Diese individuellen Erinnerungen können dabei durch eine gewohnte Stimme, z. B. die der Tochter, erfolgen. Aufforderungen wie die, etwas zu trinken oder abends beim Öffnen der Wohnungstür doch in der Wohnung zu bleiben, können so sehr dezent und dennoch wirksam erfolgen.

 

Schutz vor Einbruch

Das Lifeline Vi+ meldet bei Abwesenheit des Bewohners, wenn ein Einbruch stattfindet. Ein Paniktaster an der Eingangstür gibt Sicherheit bei ungewollten Besuchern.

 

Betreute Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz

Mit dem CareAssist lässt sich auf einfache Weise und ohne großen Installationsaufwand ein ignalisierungssystem für Wohngemeinschaften mit Demenzerkrankten realisieren. So können Fenster im Erdgeschoss und Wohnungstüren mit Hilfe von Kontakten automatisch überprüft werden. Wird ein Kontakt aktiviert, erscheint auf dem CareAssist, den das Betreuungspersonal bei sich trägt, eine präzise Meldung mit Ortsangabe.

 

Praxis Assistenzsystem

Der CareAssist ist auch für Arztpraxen oder kleine Behandlungszentren  ein hervorragendes Funk-Rufsystem. Er empfängt dabei die Patientenrufe aus den Behandlungszimmern, WCs oder Warteräumen. Es sind keine Installationsarbeiten notwendig. Gut zu wissen: In keiner der hier beschriebenen Anwendungen werden Daten erfasst und / oder aufgezeichnet.

 

Haben Sie Fragen zu ADLife?

Zudem hilft Ihnen Ihr zuständiger Gebietsverkaufsleiter gern weiter!

Jetzt anmelden

Sie haben bereits einen Zugang bei Tunstall.de?

Neuanmeldung

Melden Sie sich hier für die erweiterten Funktionen von TunstallPro an

Hier klicken und Account erstellen!